Seminartermine März 2021 in der Schweiz, Österreich, Deutschland

 

Seminarübersicht

  • Lauda in Baden-Württemberg 5.03. + 6.03.2021

  • Allhaming in Oberösterreich 9.03.2021

  • Zwettl in Niederösterreich 10.03.2021

  • Großpetersdorf im Burgenland 11.03. + 12.03.2021

  • Griffen in Steiermark/Kärnten 15.03.2021

  • Mettendorf in Thurgau 18.03. + 19.03.2021

  • Universität für Bodenkultur Wien (Termine werden ergänzt)

  • Schloss Hamborn in Nordrhein-Westfalen (Termine werden ergänzt)

Wir empfehlen den Teilnehmern der Seminare vorbereitend die bisher erschienenen Artikel auf unserer Website zu lesen. 

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Baden-Württemberg, Deutschland

1. Tag 

Freitag, 05. März 2021 

09:30 bis 17:00 Uhr

Ländliche Heimvolkshochschule Lauda Brunnenstraße 12
97922 Lauda - Königshofen

2. Tag

Samstag, 06.03.2021

09:30 bis 12:30 Uhr

Ländliche Heimvolkshochschule Lauda Brunnenstraße 12
97922 Lauda - Königshofen

Anmeldung:

www.lhvhs-lauda.de/kurse/anmeldung

Detaillierter Kursplan  und Teilnehmergebühren:

www.lhvhs-lauda.de/kurse/kursbeschreibung

Nähere Informationen zu den Inhalten des Seminars und einen detaillierten Ablauf finden Sie hier: www.lhvhs-lauda.de/kurse/

Übernachtungen für die Teilnehmer beider Seminare sind in der LHVHS möglich

Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden!

Im Seminar lernen sie alles über den Pflanzenbau auf Dämmen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es wird unter Anderem um folgende Themen gehen:

  • Grundlagenwissen

  • Tiefenlockerung

  • Dämme ziehen

  • Sähtechnik

  • Hacken und Unkrautentfernung

  • Vertiefung der Dammkultur-Prinzipien 

  • Neue Entwicklungen 

Zum Aufbau und Ablauf der Seminare

 

Die Seminare sind so angelegt, dass man gleichermaßen an einem, sowie an beiden teilnehmen kann. Wer nur an einem Seminar teilnehmen will, gleich ob das erste oder zweite, bekommt die wesentlichen Grundlagen vermittelt. In beiden Seminaren werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

 

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können. 

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Seminar bei Fairleben 

Oberösterreich, Österreich

Zeit:

Dienstag, 9. März 2021

9:00 bis 16:00 Uhr

Ort: 

Fairleben
Lindach 1
4511 Allhaming, AT

www.fairleben.at/kontakt/Anfahrt

Anmeldung:

dammkultur@gmail.com

+49 160 966 297 81

Teilnehmergebühren:

 50 Euro regulär 

5 Ermäßigt für Auszubildende, Studierende und Familienmitglieder

Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden!

Im Seminar lernen sie alles über den Pflanzenbau auf Dämmen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es wird unter Anderem um folgende Themen gehen:

  • Grundlagenwissen

  • Tiefenlockerung

  • Dämme ziehen

  • Sähtechnik

  • Hacken und Unkrautentfernung

  • Vertiefung der Dammkultur-Prinzipien 

  • Neue Entwicklungen 

Zum Aufbau und Ablauf des Seminars

 

Im Seminar werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

 

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können.

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Seminar bei Sonnentor 

Niederösterreich, Österreich

Zeit:

Mittwoch, 10. März 2021

9:00 bis 16:00 Uhr 

Ort: 

Sonnentor

Sprögnitz 10

3910 Zwettl

Anmeldung:

dammkultur@gmail.com

+49 160 966 297 81

Teilnehmergebühren:

50 Euro regulär 

5 Ermäßigt für Auszubildende, Studierende und Familienmitglieder

Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden!

Im Seminar lernen sie alles über den Pflanzenbau auf Dämmen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es wird unter Anderem um folgende Themen gehen:

  • Grundlagenwissen

  • Tiefenlockerung

  • Dämme ziehen

  • Sähtechnik

  • Hacken und Unkrautentfernung

  • Vertiefung der Dammkultur-Prinzipien 

  • Neue Entwicklungen 

Zum Aufbau und Ablauf des Seminars

 

Im Seminar werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

 

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können.

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Seminare in Kooperation mit BIO-Austria 

Burgenland, Österreich

1. Seminar

Donnerstag, 11. März 2021

10:00 bis 17:00 Uhr

 

Gasthaus zum Dorfwirt’n 

Hauptstraße 18 

7332 Kobersdorf, AT

2. Seminar

Freitag, 12. März 2021 

10:00 bis 17:00 Uhr

Gasthaus zur Post

Hauptstraße 27

7503 Großpetersdorf, AT

Anmeldung:

burgenland@bio-austria.at

+43 2612 43642

BIO AUSTRIA Burgenland, Hauptstrasse 7, 7350 Oberpullendorf

Teilnehmergebühren: 

30 Euro für Bio-Austria Mitglieder 

60 Euro für alle anderen Landwirte 

120 Euro für Privatpersonen oder Sonstige

Übernachtungen für die Teilnehmer beider Seminare ist von Donnerstag auf Freitag möglich

Dammkultur und Klimawandel

Durch die rasche Änderung unserer Klimatischer Bedingungen, habe viele Betriebe Probleme sich schnell anzupassen. Um einen guten Saataufgang und Versorgung der jungen Pflanzen mit Wasser zu gewährleisten, ist ein sorgsamer Umgang mit dem Boden und dessen Vorräten wichtig. Die traditionelle Dammkultur ist im Besonderen in Regionen erhalten geblieben, die unter außergewöhnlich schwierigen klimatischen Bedingungen litten und besonders karge, nährstoff- und humusarme Böden vorwiesen, auf denen sich keine anderen Anbaumethoden erfolgreich etablieren konnten. Ein Zustand, dem sich heute weltweit viele Ackerflächen wieder annähern. 

Nun wird mit dieser Anbaumethode seit Jahrzehnten auch wieder im deutschsprachigen Raum gearbeitet und in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern weiterentwickelt. Sämtliches Gemüse, Kräuter, Leguminosen oder Getreide kann so ohne Bewässerung und RTK/GPS-Steuerung einfach und selbstständig kultiviert werden.

 

In den Seminaren werden wir die Besonderheiten der Damm- und Hügelkultur im Acker-, Gemüsebau und dem Anbau von Obstbäumen behandeln.

Zum Aufbau und Ablauf der Seminare

Die Seminare sind so angelegt, dass man gleichermaßen an einem, sowie an beiden teilnehmen kann. Wer nur an einem Seminar teilnehmen will, gleich ob das erste oder zweite, bekommt die wesentlichen Grundlagen vermittelt. In beiden Seminaren werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können.

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Steiermark/Kärnten, Österreich

Zeit:

Montag, 15. März 2021 

9:00 bis 16:00 Uhr

Ort: 

Rast und Gasthaus Mochoritsch

Gewerbestraße 11
A-9112 Griffen – A2 Ausfahrt Griffen, AT

www.mochoritsch.at

Anmeldung:

dammkultur@gmail.com

+49 160 966 297 81

Teilnehmergebühren:

50 Euro regulär 

5 Ermäßigt für Auszubildende, Studierende und Familienmitglieder

Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden!

Im Seminar lernen sie alles über den Pflanzenbau auf Dämmen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es wird unter Anderem um folgende Themen gehen:

  • Grundlagenwissen

  • Tiefenlockerung

  • Dämme ziehen

  • Sähtechnik

  • Hacken und Unkrautentfernung

  • Vertiefung der Dammkultur-Prinzipien 

  • Neue Entwicklungen 

Zum Aufbau und Ablauf des Seminars

 

Im Seminar werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

 

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können.

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Seminare bei Rolf Kuhn in Thurgau

Thurgau, Schweiz

1. Seminar

Donnerstag, 18. März 2021

9:00 bis 16:00 Uhr

Grosswies
8553 Mettendorf, CH

2. Seminar

Freitag, 19. März 2021 

9:00 bis 17:00 Uhr

Grosswies

8553 Mettendorf, CH

Anmeldung:

dammkultur@gmail.com

+49 160 966 297 81

Teilnehmergebühren: 

53 CHF oder 50 Euro regulär, 

5 CHF oder 5 Euro  Ermäßigt für Auszubildende, Studierende und Familienmitglieder

Dammkultur und Klimawandel

Durch die rasche Änderung unserer Klimatischer Bedingungen, habe viele Betriebe Probleme sich schnell anzupassen. Um einen guten Saataufgang und Versorgung der jungen Pflanzen mit Wasser zu gewährleisten, ist ein sorgsamer Umgang mit dem Boden und dessen Vorräten wichtig. Die traditionelle Dammkultur ist im Besonderen in Regionen erhalten geblieben, die unter außergewöhnlich schwierigen klimatischen Bedingungen litten und besonders karge, nährstoff- und humusarme Böden vorwiesen, auf denen sich keine anderen Anbaumethoden erfolgreich etablieren konnten. Ein Zustand, dem sich heute weltweit viele Ackerflächen wieder annähern. 

Nun wird mit dieser Anbaumethode seit Jahrzehnten auch wieder im deutschsprachigen Raum gearbeitet und in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern weiterentwickelt. Sämtliches Gemüse, Kräuter, Leguminosen oder Getreide kann so ohne Bewässerung und RTK/GPS-Steuerung einfach und selbstständig kultiviert werden.

 

Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden!

Im Seminar lernen sie alles über den Pflanzenbau auf Dämmen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es wird unter Anderem um folgende Themen gehen:

  • Grundlagenwissen

  • Tiefenlockerung

  • Dämme ziehen

  • Sähtechnik

  • Hacken und Unkrautentfernung

  • Vertiefung der Dammkultur-Prinzipien 

  • Neue Entwicklungen 

Zum Aufbau und Ablauf der Seminare

Die Seminare sind so angelegt, dass man gleichermaßen an einem, sowie an beiden teilnehmen kann. Wer nur an einem Seminar teilnehmen will, gleich ob das erste oder zweite, bekommt die wesentlichen Grundlagen vermittelt. In beiden Seminaren werden wir vertiefende Ausflüge in verschiedene spezielle Themenbereiche machen, die sowohl die Grundlagen in der Praxis verdeutlichen, als auch neue Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis präsentieren. Beispielsweise werden die Bereiche der Fruchtfolge und die des Düngens neu beleuchtet.

Besonders kritische aber auch allgemeine Fragen beleben die Seminare und geben jedem Vortrag individuelle Schwerpunkte, die den Bedarf der jeweiligen Gruppe zeigen. Darauf wollen wir besonders eingehen, sodass die Themenwahl von den Fragen mitgestaltet und die Seminare somit immer unterschiedliche Schwerpunkte bekommen.

Sowohl für mit der Dammkultur erfahrene Anwender, als auch an ihr Interessierte Landwirte, Gemüsebauer aber auch für Obstbauer und Winzer bietet Julian Turiel Inhalte, von denen Sie profitieren können.

Download der Artikelsammlung zu Themen der Dammkultur 

Dammkultur nach Julian Turiel
traditionelle Dammkultur

Julian Turiel

Sander-Bruch-Str. 113 | 33104 Paderborn Deutschland

Mobiltelefon: 00 49 160 966 297 81

nach Rücksprache auch per e-Mail

dammkultur@gmail.com

UID NR: DE215737176

F

© 2019 feinripp